Artikel

Guido´s Frontosa Seite im neuen Look

Seit nun mehr als zwei Jahren gehören Guido´s Frontosa Seiten zum Frontosa Forum.
Inzwischen hat sich technisch wieder so einiges getan und es wurde Zeit die Seiten wieder auf den neuesten Stand der Technik zu bringen.
Diese Gelegenheit wurde auch genutzt, um die Seiten auch optisch voll ins Forum zu integrieren.

So nach und nach werden wir die Informationen aktualisieren und wenn möglich auch mit weiterem Fotomaterial erweitern.

Wir wünschen weiter viel Spaß mit den "Dicken".
0

Die sozialen Fähigkeiten von Buntbarschen

Die sozialen Fähigkeiten von Buntbarschen hängen von ihren frühesten Erfahrungen ab


Ein Berner Forschungsteam untersuchte am Beispiel einer kooperativen Buntbarsch-Art,
wie sich soziale und ökologische Früherfahrungen auf die Entwicklung der Fische
auswirken. Welche Tiere sich zu submissiven Brutpflegehelfern oder zu dominanten
Territorienbesitzern entwickeln, entscheidet sich laut der aktuellen Studie massgeblich in
den ersten zwei Monaten ihres Lebens.

Warum verlässt ein Tier seine Gruppe,…
0

Guido's Frontosa-Seite ist von der Schweiz nach Deutschland umgezogen.

Guido's Frontosa-Seite ist von der Schweiz nach Deutschlandumgezogen.

Sie ist jetzt ein Teil des Frontosa-Forums. So ist es dennauch Volker Klöck, dem Betreiber desFrontosa-Forums zu verdanken, dass die Seiten nicht ganz aus dem Netz verschwundensind.

Ich hatte Guido's Frontosa-Seite vor mehr als zehn Jahrenerstellt und bis vor Kurzem betrieben. Nun ist es genug!
Ich bin in Rentegegangen und werde künftig viel auf Reisen sein. Zeit also, den ungezähltenNutzern der Seiten für die lange Treue…
0

Veränderte Umwelt macht Buntbarsche klüger

Eine Studie der Universität Bern zeigt: Ostafrikanische Buntbarsche, die in ihrer Kinderstube einem Futterwechsel ausgesetzt waren, zeigen als Erwachsene deutlich bessere kognitive Leistungen. Die Forschenden konnten damit erstmals experimentell belegen, dass ein einziger markanter Wechsel in den Umweltbedingungen positive Auswirkungen auf die Intelligenz hat.
Veränderte Umwelt-Bedingungen rufen bei jungen Buntbarschen später eine kognitive Leistungssteigerung hervor. Dies wiesen Alexander…
0

Guido's Frontosaseite über 100'000 Mal aufgerufen

Damit hätte ich nie gerechnet: 100'000 Mal wurde diese Homepage seit November 2005 aufgerufen. Dabei hatte alles damit angefangen, dass ich als Computerfreak nur mal schauen wollte, wie man eine Homepage macht. Weil ich über viel Bildmaterial von Frontosas in meinem Archiv verfügte, griff ich darauf zurück um meine ersten Gehversuche als Webmaster mit so wenig Aufwand wie möglich in Angriff zu nehmen. Als dann die ersten Seiten entstanden waren, die Texte waren nur so genannter Blindtext,…
0

Rostrote Cyphotilapia-Züchtung verbreitet sich

Im Mai 2007 hatte ich auf dieser Seite darüber berichtet, dass in England rote Züchtungen aufgetaucht seien. (siehe unten:
Verzüchtete Cyphotilapias [URL:https://frontosa.info/links/36-neues-aus-der-welt-von-cyphotilapia#news3]). "Cyphotilapia frontosa Copperband" nennt offenbar der Züchter seine Kreation. Inzwischen habe ich aus Frankreich die Meldung bekommen, dass dieser "rostige" Cyphotilapia auch dort aufgetaucht sei. Letzte Woche bekam ich eine Mail aus Irland, in der sich ein…
0

Guido's Frontosa-Seite ist umgezogen

Die Gäste auf Guidos Frontosa-Seite, und vor allem die Nutzer von Guido's Frontosa-Börse, mussten diese Tage einen Unterbruch in der Erreichbarkeit meiner Websits in Kauf nehmen. Dies war der Preis für künftig einwandfreies Funktionieren aller Seiten. Während es für die meisten Inhalte mit einem kurzen Unterbruch getan war, mussten sich die User der Börse etwas länger gedulden. Probleme machte die MySql-Datenbank, auf welcher der Gratis-Kleinanzeigenmarkt von Guido's Frontosa-Börse basiert.…
0

Auf der Roten Liste bedrohter Tierarten - aber dennoch nicht bedroht?

Im Januar dieses Jahres hatte ich im Internet die Rote Liste der IUCN (The International Union for the Conservation of Nature and Natural Resources) entdeckt. Auf dieser Liste bedrohter Tierarten war Cyphotilapia frontosa aufgeführt. Klar, dass ich über solch wichtige Neuigkeiten auf dieser Seite berichten musste (vergleiche Artikel unten). Wie sich jetzt herausstellt, wird auch diese "Suppe" nicht so heiss gegessen, wie sie gekocht wurde.
Cyphotilapia ist zwar tatsächlich auf dieser Liste…
0

Cyphotilapia auf der Roten Liste der IUCN

Alle Cyphotilapia Arten im ganzen Tanganjikasee sind als bedrohte Tierart eingestuft worden. Deshalb figurieren sie auf der Roten Liste der IUCN, der "Red List of Threatened Species" (Rote Liste der bedrohten Arten). Zwar wird nur Cyphotilapia frontosa explizit aufgeführt. Doch weil die Art gemäss der Liste in allen an den Tanganjikasee grenzenden Staaten bedroht sei, kann man davon ausgehen, dass sich bei der IUCN die neue Taxonomie noch nicht durchgesetzt hat und die gesamte Gattung…
0

Neues Design für Guido's Frontosa-Seite

Die Zeit war längst reif für einen etwas moderneren Auftritt von Guido's Frontosa-Seite. Vor allem lag mir die einheitliche Erscheinungsform der einzelnen Rubriken am Herzen. Zu unterschiedlich präsentierten sich die einzelnen Themen bisher. Wie ich glaube, habe ich die beiden Vorgaben, moderner und einheitlicher, recht akzeptabel hingekriegt. Das bisherige blau/weiss, das sich ja an die Farben von Cyphotilapia anlehnt, wollte ich unter keinen Umständen aufgeben. Diese Farben sind mittlerweile…
0

Jetzt werden auch Cyphotilapia verzüchtet

Bei den Diskuszüchtern ist es längst Alltag. Die Tiere werden mittlerweile in allen Farben und Formen angeboten. Versehen mit mehr oder weniger phantasievollen Namen, schwimmen sie in den Becken einer ganz besonderen Gattung von Aquarianern.

http://wsc.frontosa.info/acp/index.php?media/9-red-gif/
Screenshot aus der Website eines englischen Züchters: Der Copperband

Nun ist auch der erste Cyphotilapia versehen mit einem dieser phantasievollen Namen aufgetaucht. "Cyphotilapia frontosa…
0

Wilhelma Stuttgart leider nicht up to Date

Eigentlich Schade. Sollte man doch meinen, so renommierte, öffentliche Aquarien wie das der Stuttgarter Wilhelma, müssten in Sachen Taxonomie auf dem Laufenden sein. Bei meinem gestrigen Besuch der Anlage staunte ich nicht schlecht. Da schwammen ein paar Cyphotilapia, darunter ein imposantes, offensichtlich altgedientes Exemplar (Bild), in sehr gutem gesundheitlichem Zustand. Nicht darüber war ich erstaunt, sondern darüber, was das beleuchtete Schild neben dem Becken verkündete: "Blauer…
0

Bald schon eine dritte Art von Cyphotilapia?

Seit die Japaner Takahashi und Nakaya im Jahre 2003 das neue Taxon "gibberosa" in die Gattung Cyphotilapia eingeführt haben, gibt es offiziell zwei Cyphotilapia-Arten: Cyphotilapia frontosa und Cyphotilapia gibberosa. Was aber weniger bekannt ist, ist die Tatsache, dass es noch eine weitere Gruppe Cyphotilapia gibt, die von der Wissenschaft derzeit lapidar mit Cyphotilapia species bezeichnet wird. Das bedeutet, dass diese Gruppe noch nicht beschrieben ist. Dazu gehören der als Frontosa Burundi…
0